· 

Neues Hobby - Diamond Painting

Hallöchen :)

 

Nach langer Zeit melde ich mich endlich mal wieder und dieses Mal mit etwas ganz Neuem. Zumindest für mich. Ich habe Anfang des Jahres ein neues Hobby für mich entdeckt, das – Diamond Painting.

 

 

Bin durch Zufall drüber gestolpert und hab mir dann über Amazon mal ein Bild bestellt, momentan sind weitere von wish unterwegs, mal sehen wie die dann sind *g*

Aber erst mal zum Diamond Painting – Was ist das überhaupt?

Diamond Painting ist Malen nach Zahlen auf eine andere Art und Weise. Statt mit Farbe vordefinierte Felder zu füllen, setzt man hier Steinchen ein. Das Prinzip ist das gleiche, aber es sieht natürlich anders aus ;) Beim Diamond Painting, muss man jedoch bedenken, dass alle Bilder leicht verpixelt werden. Wer schon mal mit Kreuzstich Bilder gemacht hat, weiß was ich meine.

 

Jedoch gefällt es mir dennoch super. Die Steine wirken echt toll und geben den Bildern das gewisse etwas


Was braucht man für ein Diamond Painting?

Bestellt man sich ein Bild z. B. bei Amazon, dann bekommt man im Normalfall das Komplettset geliefert. Dies beinhaltet folgendes:

· 

  • Die Leinwand mit der Abbildung und den Zahlen (sogenannte Canvas), die mit einer Klebeschicht überzogen ist. Darauf liegt eine Folie die diese Schicht schützt.
  • Ein Kleber (eher Wachs, als ein Kleber), jedoch nicht um die Steinchen aufzukleben, sondern um die Steine besser greifen zu können.
  • Ein Stift, mit einer runden Öffnung, mit welchem die Steinchen von der Oberseite gefasst werden können um sie aufs Bild zu setzen.
  • Ein Schälchen mit Rillen, in dem man die Steine reinlegen kann und wenn man möchte auch richtig herumdrehen kann.
  • Optional: Manchmal ist noch eine Pinzette dabei, das ist aber eher selten.

 

Kleber (Wachs)
Kleber (Wachs)
Stift - zum setzen der Steine
Stift - zum setzen der Steine
Schälchen - Zum sortieren der Steine
Schälchen - Zum sortieren der Steine

Mein erstes fertiges Diamond Painting
Mein erstes fertiges Diamond Painting

Ich habe mir kleine Döschen besorgt, in welchen ich meine halbperlen nach Farbe (bzw. nach Nummer) einsortiert habe. Nachdem ich mir eine Zahl ausgesucht habe mit der ich beginnen/weitermachen möchte, fülle ich die passenden Steichen in die Schale. Ich drehe die Steine nicht alle einzeln auf die richtige Seite, damit ich sie greifen kann, sondern schüttele ab und an mal das Schälchen, damit sie wieder richtigliegen.

 

Man sollte sich immer vom Rand des Bildes in die Mitte vorarbeiten und immer nur ein wenig Folie abziehen. Am besten nur so weit, wie man auch arbeiten möchte. Sobald die Fläche ausgefüllt ist, kann man dann ein weiteres Stückchen der Folie entfernen (diese wird nicht abgeschnitten, sondern einfach bei Seite geklappt und später wieder über die Steine gelegt, wenn man seine Arbeit unterbricht). Dies ist wichtig um die Klebefläche vor Verunreinigungen zu schützen.

 

So arbeitet man sich Stück für Stück vor, bis der Canvas komplett „aufgefüllt“ ist. Am Ende ist es empfehlenswert das Bild etwas zu beschweren, damit die Steine richtige Haftung bekommen mit der Klebefläche. Ich nutze hierfür ein oder mehrere Bücher.

 

Tipps:

 

Oft gibt es deutlich mehr Steinchen als benötigt werden. Einige Steinchen haben Luftblasen, kleine Löcher oder sind nicht schön rund (oder auch eckig). Diese Steine erst mal bei Seite legen, denn wenn man sie nicht einsetzen muss, sollte man es lassen. Zumindest ich gehöre zu den Menschen, die so was auf einem Bild dann immer wieder sieht und mich stört es, daher achte ich beim Einsetzen drauf ob die Steine okay sind oder Fehler haben.

 

Weiteres:

  • Canvas: Es gibt ganz unterschiedliche Canvas. Von ganz klein bis zu sehr groß. Auch mehrteilige kann man kaufen. Wenn jemand etwas Personalisiertes gerne machen würde, ist dies auch möglich. Manche Anbieter drucken das eigene Bild und liefern dieses mit den Steinchen dann aus. Ich habe es bisher noch nicht getestet, werde es aber sicher demnächst mal machen (und dann auch davon berichten).
  • Steichen: Es gibt Diamond Paintings mit zwei unterschiedlichen Steinarten.
    • Runde: Die kleinen runden Steine lassen sich sehr leicht setzen und man muss nur darauf achten das Feld zu treffen
    • Vierecke: Bilder die mit Viereckigen Steinen besetzt werden, sind deutlich zeitintensiver, denn man muss drauf achten, dass alles genau sitzt um später keine Probleme zu bekommen. Tipp: Hier kein Feld überspringen und nachträglich ausfüllen, da das einsetzten sich als sehr schwer gestalten kann. 

 

So viel zu meinem neuen Hobby. Ich werde euch immer wieder mal meine neuen Paintings zeigen.

 

Liebe Grüße

Eure Nina

Weitere Beiträge zum Thema Diamond Painting:

Kommentar schreiben

Kommentare: 30
  • #1

    Serenity (Montag, 21 Mai 2018 21:14)

    Hallo bestelle bei ali die haben riesige Auswahl. Habe die ersten 4 bei amazon bestellt da war keine Pinzette dabei.Bei dem ersten was ich bei ali bestellt habe war eine dabei und soweit ich bei den Bildern auf Ali gesehen habe auch bei denen die ich die letzten Tage bestellt habe. Auch ist bei Ali immer der Farbcode der Farben dabei und eine Liste wieviele Steinchen pro Farbe benötigt werden und wieviele Sackerl der jeweiligen Farben dabei sein sollten.

    Lg

    SERENITY

  • #2

    Angelika (Donnerstag, 07 Juni 2018 21:05)

    Was machst du, wenn du zu wenig Steinchen hast? Ich habe bei einem Bild zu wenig schwarz und finde keine Möglichkeit nur Steine zu bestellen...

  • #3

    Sarah (Samstag, 14 Juli 2018 10:36)

    Das Problem habe ich auch! Bei zwei Bildern fehlen mir je ein Säcklein Steinchen! Das nervt sehr, weil ich auch keini Seite finde, bei der man nur die Steinchen bestellen kann.

  • #4

    Picmondoo - 5D Diamond Painting (Sonntag, 22 Juli 2018 22:04)

    Hallo Nina, wir freuen uns dass dir 5D Diamantenmalerei genauso viel Spaß macht wie uns und unseren Kunden. Tolle Motive hast du dir ausgesucht :) Liebe Grüße Picmondoo

  • #5

    Mireille (Mittwoch, 01 August 2018 20:34)

    Hallo
    ich habe leider mehrere Bilder bei Ali bestellt und bei zweien fehlen mir auch die Steine zum fertigstellen und ein Bild ist erst gar nicht angekommen. Ich habe momentan ein 60x90 cm Bild in arbeit und bin in der Endphase deshalb ist es sehr ärgerlich dass schon bei 3 Farben die Steine nicht reichen. Habe auch versucht beim Verkäufer nachzubestellen aber der kann oder will mich nicht verstehen. daher meine Frage gibt es eine Anlaufstelle wo man die Steine nachkaufen kann? Nach 3 Monaten intensiver Arbeitszeit möchte ich es nicht unvollendet lassen zumal es auch noch ein Geschenk ist

  • #6

    Andreas (Freitag, 24 August 2018 12:00)

    Hallo Leute kann mir jemand sagen, wo ich Steine herbekomme wenn mir welche fehlen!!!

  • #7

    Tanja (Dienstag, 16 Oktober 2018 16:53)

    Hallo zusammen
    Auch mich hat das Fieber diamond painting erfasst...
    Steine bekommt man unter
    https://www.diamond-painting-deutschland.de/login.php

  • #8

    Marion (Sonntag, 21 Oktober 2018 11:05)

    Habe mich auch anstecken lassen, habe nun aber ein Problem auf einigen Stellen halten die Diamanten nicht.
    Würde mich freuen wenn ich eine Antwort bekommen würde.

  • #9

    Cornelia Hörnig (Dienstag, 30 Oktober 2018 22:51)

    Ich brauche auch einmal Hilfe. Wie bekomme ich die zusammenklebenden Steinchen auseinander ohne mir die Finger zu brechen? Danke schon mal.

  • #10

    mia (Samstag, 24 November 2018 23:30)

    Hallo,
    welche größe haben die runden Steinchen, weiß das jemand.
    schonmal Danke im Voraus

  • #11

    Kelly (Sonntag, 25 November 2018 09:41)

    Ich bin völlig begeistert vom Painten. Bei mir ist bis jetzt alles vorhanden. Hatte 3 Motive bestellt und in allen war die Pinzette drin. Auch genügend Steine.
    Was mich allerdings sehr stört, ist dass in jedem der 3 Motive andere Buchstaben, bzw. Zeichen zu den Farbnummer sind (für Buchstaben A wird 1x die Farbnr. 779, im nächsten Motiv Nr. 155, und im 3. Motiv Nr. 3840 verwendet). Nur der Buchstabe K=3865 (weiss) stimmt in 2 Motiven überein. Brauche daher sehr viel Döschen zum die restlichen Steine zu versorgen. wenn ich fertig bin.
    Hat jemand das selbe festgestellt und vielleicht eine Lösung?

  • #12

    Mell (Sonntag, 25 November 2018 10:37)

    Hallo zusammen!
    Ich habe von mehreren Projekten immer ein gewisse Menge Steine übrig - hatte nie zu wenige.
    Was macht ihr mit den Resten? Einfach entsorgen oder ...?

  • #13

    Kathi (Dienstag, 04 Dezember 2018 12:51)

    Hallo,
    ich hatte bin jetzt noch keine Probleme, dass mir Steine gefehlt haben.
    Könnt ihr mir einen Tipp geben, was ihr dann mit den Bildern macht. Ich habe jetzt eine Leinwand gekauft, sie farblich an mein Bild angepasst und möchte das Bild darauf kleben. Ich weiß nur nicht ob das Bild dann fleckig wird. Was meint ihr. Könnt ihr mir einen Tipp geben?

  • #14

    DeniseW (Sonntag, 09 Dezember 2018 13:48)

    Hallo ich hab das Problem dass mirn einzelne steinchen nicht richtig kleben und lösen sich dadurch... wie kann ich das problem denn lösen... mit einem Lack verlieren sie ja den schönen Glanz oder?
    Vl hat jemand tipps.. wäre sehr schade wenn ich das Bild auf hänge und nach und nach purzeln mir Steinchen raus �

  • #15

    Eike Strumpelmeyer (Donnerstag, 27 Dezember 2018 13:48)

    Hallo, auch meine Frau übt das Hobby jetzt seit einigen Monaten auf. Und meine Frage ist, wie hängt man sie am besten auf? Meine Frau schwebt ein Rahmen ohne Glas vor. Oder evtl nur eine dünne MDF Platte, wo man die weißen Ränder des Bildes einfach nur umklappt und dann befestigt. Was habt ihr da für Tips und Erfahrungen gemacht?

    Liebe Grüße

  • #16

    Sandy (Freitag, 05 April 2019 12:06)

    @ Denise W: ich bin im Anschluss mit einem Nudelholz drüber gegangen um alle Steine richtig an zu drücken. Im Anschluss versiegel ich das Ganze mit Latex Bindemittel von baufan. Das ist er Milchig weiß und trocknet transparent ab und der Glanz bleibt damit erhalten.

    @Eike Strumpelmeyer: Die Idee mit der MDF Platte finde ich ehrlich gesagt ziemlich gut. Ich hatte bisher einen Normalen Bilderrahmen vom schwädischen Möbelhaus.

    @ Kelly: ich habe meine aktuell benötigten Steine in so art TicTac dosen mit Farbnummer und Symbol drauf. Wenn ich mit dem Bild fertig bin fülle ich sie um in diese Medikamentenbecher und Schreibe die Farbnummer drauf. Dann sind meine TicTac Dosen wieder frei und die Medibecher dienen als Sammelstation der einzelnen Farben falls ich mal Nachschub benötige oder irgendwann die Rest fürs Basteln mit den Kindern verwende. Die Medibecher kann man in Schukartons stellen und somit gut verwaren. Leere Schuhkartons gibt es Kostenfrei bei einem Schuhladen zB Deichmann.

    @ Cornelia Hörnig: die Steinchen in einen Shaker/Sortierhilfe legen und eine leere Sortierhilfe oben drauf legen. Die beiden dann zusammen drücken. Damit lösen sich ganz viele Steine mit einem knacken voneinander und können trotzdem nicht davon hüpfen. Schont die Fingernägel ;-)

    @ Mell: bloß nicht weg schmeißen. Ganz viele Leute haben das Problem dass Steine aus gehen, die sind Dankbar wenn sie welche bekommen können. In zB. Facebookgruppen wird immer wieder danach gefragt. Alternativ, verschöner dir doch damit etwas oder schenke sie zum Basteln an einen Kindergarten oder Schulhaus. Die sind Dankbar für sowas.

  • #17

    Jane (Donnerstag, 02 Mai 2019 18:26)

    Hallo,

    ich habe gerade von Denise W. gelesen das Sie über die fertigen Bilder Latex Bindemittel macht!
    Kann mir jemand genau erklären wie man das am besten macht, vorallem bei Teilbildern, also Bildern wo man nur ein Stückchen mit Steinen besetzt hat und ob es hilft?
    Vielleicht kannst du ja auch schreiben Denise W. .

  • #18

    Jeannette K (Freitag, 03 Mai 2019 18:03)

    Ich hätte auch gern gewusst, wie man die Steinchen fest bekommt , damit sie nach dem aufhängen nicht wieder runter purzeln. Ich wollte die Bilder auf Leinwand kleben und mit sprühlack einsprühen. Ob das dann auch hält???

  • #19

    Jacky lynn (Samstag, 15 Juni 2019 22:48)

    Www.saramond.de Steine komplett der Zubehör.....

  • #20

    Adam (Donnerstag, 11 Juli 2019 11:13)

    Hallo Nina,
    Ich würde gern wissen, wie ich die Knick in einem Leinwand raus bekomme, die durch die Lieferung entstehen.
    Danke

  • #21

    irmgard (Montag, 15 Juli 2019 21:39)

    wie lange bleiben die diamanten kleben? muss man das bild am schluss mit was fixieren?
    bitte um hilfe danke

  • #22

    Nadine (Dienstag, 23 Juli 2019 14:17)

    Also ich schneide den weißen Rand ab und lege das Bild ganz normal in einen Bilderrahmen...immer passend zum Bild.

  • #23

    Nadine (Dienstag, 23 Juli 2019 14:18)

    Die knicke bekommst du weg indem du das Bild mehrere Tage ausgebreitet und mit dicken büchern beschwert irgendwo liegen lässt.

  • #24

    Manuela (Mittwoch, 21 August 2019 21:37)

    @ Adam
    Die Leinwand so gut wie möglich flach hinlegen. An einer Ecke bis zu Mitte die Schutzfolie lösen und wieder draufkleben. Dies an den anderen 3 Ecken wiederholen. Und schon liegt das Bild flach vor Dir.

  • #25

    Sylvia (Montag, 21 Oktober 2019 14:08)

    Ich finde deinen Blog wirklich toll! So viele nützliche Tipps und Tricks. Ich mache am liebsten Strass Motive. Die Steine glitzern besonders stark und mit runden steinen komme ich eh besser zurecht. Eine große Auswahl an Strass diamond painting sets gibt es bei www.picmondoo.de

  • #26

    Susanne (Montag, 21 Oktober 2019 14:35)

    @Sylvia Bei diesem Shop bestelle ich auch immer. Kann ich nur empfehlen.

  • #27

    Sabine (Montag, 02 März 2020 14:19)

    Ich habe mein erstes personalisierte Bild fertig. Es ist toll geworden und wird ein Geschenk für meine Mutti

  • #28

    Sabine Heim (Donnerstag, 19 März 2020 11:39)

    Ich würde gerne eigene Motive setzen und brauche nur due Steinchen. Wo bekomme ich diese. L G Sabine

  • #29

    GIANNA (Mittwoch, 29 April 2020 20:20)

    Hallo
    Was macht ihr Mit den Steinen die überbleiben?
    LG Gianna

  • #30

    Maria (Freitag, 15 Mai 2020 13:42)

    Hallo, habe das Bild mit den 4 vogelstrauss Köpfen gekauft! Leider habe ich die farbenlegende, das zusätzliche Blatt verloren... kann mir jemand helfen?